Mittwoch, 20. Juni 2018

Neu: Management für Non-Profit-Führungskräfte

Fünftägiges Weiterbildungsprogramm findet im September 2018 statt

In Kooperation mit der Deutschen StiftungsAkademie gGmbH (DSA) bietet die WHU – Otto Beisheim School of Management im Herbst 2018 erstmals ein spezielles Management Programm für Non-Profit-Führungskräfte an. Ziel der fünftägigen Programmwoche ist es, den strategischen Handwerkskasten der Teilnehmenden systematisch zu erweitern, ihnen neue Impulse zu geben sowie Netzwerke zu eröffnen, um sie für einen möglichen nächsten Entwicklungsschritt im Non-Profit-Umfeld zu qualifizieren. 

Der Non-Profit Sektor befindet sich in einem weitreichenden Wandel – nicht nur ausgelöst durch Digitalisierung und Internationalisierung, sondern auch durch soziale Innovationen und eine steigende unternehmerische Grundhaltung. Dr. Andrea Rudolph, Geschäftsführerin der DSA, sieht hier Handlungsbedarf: „Wir von der DSA wollen den damit verbundenen Weiterbildungsbedarf bei Führungskräften gezielt adressieren. Die Expertise und das Netzwerk in diesen Themenfeldern machen die WHU für uns zu einem idealen strategischen Partner“.

Das Weiterbildungsprogramm für Führungskräfte geht gezielt auf die organisatorischen, finanziellen und rechtlichen Rahmenbedingungen von Non-Profit-Organisationen ein. Das Team von Referentinnen und Referenten wurde gezielt aus der Wissenschaft, erfahrenen Coaches für den dritten Sektor sowie ausgewählten Praktikern aus Stiftungen rekrutiert. Von der akademischen Seite unterrichten unter anderen Prof. Dr. Christian Schlereth, Inhaber des Lehrstuhls für Digitales Marketing an der WHU und Prof. Dr. Georg Stadtmann vom Lehrstuhl für VWL, insbesondere Wirtschaftstheorie der Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder) mit den Teilnehmenden in interaktiven Lernsessions Fragen der Digitalisierung und Behavioral Finance. Mit Nicole Dufft, fibonacci & friends sowie Tobias Leipprand von Mercator LEAD konnten zwei erfahrene Coaches für die Führungsfragestellungen beziehungsweise agile Methoden gewonnen werden. Uta-Micaela Dürig, Geschäftsführerin der Robert Bosch Stiftung, sowie Dr. Carsten Rübsaamen, CEO & Co-Founder BOOKBRIDGE, runden mit Case Studies zu strategischer Transformation von Stiftungen und Social Entrepreneurship das Ausbildungsportfolio ab.

Das Management Programm für Non-Profit Führungskräfte findet vom 17. bis 21. September 2018 am WHU Campus in Düsseldorf statt. Zielgruppe des Programms sind Führungskräfte und Toptalente aus dem Stiftungs- und Non-Profit-Bereich mit mindestens fünf Jahren Führungserfahrung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: ee.whu.edu/nonprofitamp

Quelle: Fotolia / ar130405