Management Accounting

Mögen Sie T-Konten und Jahresabschlüsse? Sind Sie ein Anhänger von riesigen und komplizierten Excel-Dateien, in denen sich ablesen lässt, welche Entscheidung richtig und welche falsch ist? Dann sind Sie in diesem Kurs vielleicht nicht an der richtigen Adresse! Denn hier geht es um Management.

Das Rechnungswesen liefert uns lediglich die nötigen Zahlen, um unsere Entscheidungen zu diskutieren und zu stützen. Die Zahlen sind jedoch nur ein Teil der Gleichung. Mathematisch korrekte Lösungen stehen in diesem Kurs nur selten im Vordergrund. Vielmehr liegt hier der Fokus auf den Verhaltensmustern im internen Rechnungswesen. Dabei werden einige der echten Probleme im internen Rechnungswesen großer Unternehmen veranschaulicht: so z. B. die Flut an Informationen, die kaum noch jemand im Unternehmen versteht. Oder aber die Abschaffung gewinnbringender oder strategisch wichtiger Produkte und Dienstleistungen allein aufgrund der Tatsache, dass das interne Rechnungswesen Unmengen von undurchsichtigen Daten liefert, die angeblich nachweisen, dass diese Produkte bzw. Dienstleistungen eigentlich unrentabel sind.

Anhand verschiedener Instrumente des internen Rechnungswesens, wie z. B. Excel-Tabellen, ermitteln wir Interessenkonflikte und leiten das daraus resultierende Managementverhalten ab. Hierbei müssen die theoretisch richtigen Lösungen nicht unbedingt die besten Lösungen sein. Zudem sind je nach kulturellem Hintergrund ganz unterschiedliche Lösungen theoretisch richtig. So können Mitarbeiter des internen Rechnungswesens in Deutschland und den USA ganz andere Vorstellungen davon haben, wie Produktkosten zu bestimmen sind oder welche Bedeutung diese Produktkosten für die Preisgestaltung haben.

Mit diesen Verhaltensansätzen werden Sie auf Entscheidungsprozesse im Geschäftsalltag vorbereitet, wenn z. B. das interne Rechnungswesen bestimmte Vorgehensweisen auf Grundlage von Daten empfiehlt, die nur von diesem vollständig nachvollziehbar sind. Gerade in solchen Momenten ist es wichtig, die richtigen Fragen zu stellen, eine Analyse des Sachverhalts aus einer anderen Perspektive einzufordern und die Instrumente des internen Rechnungswesens so zu nutzen, wie die jeweilige Situation dies erfordert.

  • Kenntnis der wichtigsten Instrumente des internen Rechnungswesens
  • Bewusstsein, welche Auswirkungen Informationen des internen Rechnungswesens auf das Verhalten haben
  • Fähigkeit, angemessene Finanzziele für das Unternehmen nach Priorität zu definieren
  • Fähigkeit, angemessene Finanzziele für verschiedene Unternehmensbereiche wie Produktion und Vertrieb zu bestimmen
  • Überblick über die wichtigsten Schritte und Bestandteile des Budgetierungsprozesses
  • Wissen über verschiedene Methoden zur Bestimmung der Produktkosten und Bewusstsein für die Bedeutung dieser Methoden für die jeweilige Entscheidungsfindung
  • Verständnis dafür, wie Budgetierungsprozess und Leistungsbewertungssysteme Einfluss auf das Managementverhalten und die funktionale Struktur des Unternehmens haben können
Photo of Floor  Hofhuis

Floor Hofhuis

Business Development Manager Executive Education

+49-(0)211-44709-175

Short-Facts:

Termine
17.02.2018 - 17.02.2018
18.02.2018 - 18.02.2017
24.03.2018 - 24.03.2018
Ort Düsseldorf
Sprache Englisch
Preis 1.500 €