EN

Professor of Economics WHU – Otto Beisheim School of Management

Expertise

  • International Finance & International Financial Markets
  • Open Economy Macroeconomics
  • Monetary Policy
  • Europäische Integration


Prof. Dr. Michael Frenkel ist stellvertretender Dekan für International Beziehungen und Vielfalt und Professor für Makroökonomie und internationale Wirtschaftslehre an der WHU – Otto Beisheim School of Management. Er ist ebenfalls Direktor des Center for European Studies (CEUS). Zwischen 1996-1998 und 2005-2014 war er Dekan der WHU.

Prof. Frenkel erhielt sein Diplom in Wirtschaftswissenschaften sowie seinen Doktor an der Universität Mainz. Durch die Gastprofessur an renommierten Universitäten wie der Harvard University, University of Michigan Business School, Georgetown University, Carnegie Mellon University, Emory University, Brandeis University und vielen mehr, sowie der Zusammenarbeit mit dem Internationale Währungsfonds, verfügt er über eine langjährige internationale Berufserfahrung. Nach seinem Wechsel zur WHU war er durch sein hohes Engagement in der Lage, eines der bedeutendsten Netzwerke für Internationale Studenten, das jemals an einer deutschen Business School gegründet wurde, aufzubauen. Des Weiteren war er an der Zusammenarbeit mit verschiedenen Akkreditierung Institutionen wie der EQUIS und der AACSB beteiligt.

Prof. Frenkel war Berater für Internationale Währungsfonds, die Weltbank und die EU-Kommission. Er lehrte ebenfalls im Bereich der weiterführenden Bildungsprogramme sowohl in Deutschland als auch in den Vereinigten Staaten und war viele Jahre für die wirtschaftswissenschaftliche Bildung von jungen deutschen Diplomaten des Außenministeriums verantwortlich.

Prof. Frenkel hat mehr als 100 Publikationen zum Thema Makroökonomie und Internationale Finanzen veröffentlicht. Seine Arbeiten erschienen in mehreren internationalen Journalen und Lehrbüchern und er war Co-Autor zweier in Deutschland weitverbreiteter Lehrbücher, die sich mit der Wachstumstheorie und der nationalen Einkommensrechnungen beschäftigen. Er ist aktives Mitglied des Redaktionsbeirats für das Global Finance Journal, das International Journal of Business und das Journal of Economics and Statistics.

Entdecken Sie unsere Open Programs