Donnerstag, 06. September 2018

Adidas CEO über Leidenschaft und Disziplin

Vor rund 200 Studierenden sprach Kasper Rørsted, Chief Executive Officer der Adidas AG, am Donnerstag, den 6. September 2018 bei der Vorlesungsreihe des Rektors, Prof. Dr. Markus Rudolf, an der WHU – Otto Beisheim School of Management. Im Zentrum seiner Präsentation stand nicht nur, wie er mit einem Augenzwinkern betonte, „das beste Unternehmen der Welt“, sondern vielmehr die Notwendigkeit, die richtigen Entscheidungen für die Konsumenten zu treffen.

Kasper Rørsted, zuvor CEO der Henkel AG & Co. KGaA, begann seinen Vortrag „Value Creation Through Consumer Obsession“ mit einem kurzen Einblick in die Geschichte des Unternehmens, die tief im Sport verwurzelt ist. Emotionale Videos der Marke, der Fokus auf nachhaltige Strategien und neue 4D Technologien zur Produktion des individuell angepassten Sportschuhs fanden großen Anklang bei den zahlreich erschienenen Studierenden der WHU.

Die Kernaussagen des CEOs, dessen Vortrag aufgrund des hohen Interesses auch in den darüber liegenden Hörsaal sowie auf den Campus Düsseldorf übertragen wurde, waren deutlich und genau: erfolgsversprechend sei nicht, als Geschäftsführer seine eigene Meinung durchzusetzen, sondern auf die Zielgruppe zu hören und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Für Adidas hieße das, sich auf die Konsumenten zu fixieren, mit Leidenschaft hinter der Marke zu stehen und diszipliniert sowie rational im Umgang mit den Zahlen zu sein. Im internationalen Kontext bedeutet das für den bekannten deutschen Sportartikelhersteller auch, die unterschiedlichen kulturellen Märkte zu analysieren und die Marketingstrategien entsprechend auszurichten.

Der Gastvortrag fand im Rahmen der „Capital Markets Theory“ Vorlesungsreihe von Prof. Dr. Markus Rudolf im Master in Finance Programm der WHU statt und bot den Studierenden im Anschluss die Gelegenheit zum direkten Austausch mit dem Redner.