Management Programm für Non-Profit-Führungskräfte

Der Non-Profit Sektor befindet sich in einem Wandel – nicht nur ausgelöst durch Digitalisierung und Internationalisierung, sondern auch durch Innovation und eine steigende unternehmerische Grundhaltung. Im Management Programm für Non-Profit-Führungskräfte erweitern Sie Ihren strategischen Handwerkskasten und schaffen sich zusätzliche Netzwerke.

DSA und WHU haben gemeinsam mit führenden Köpfen aus dem Non-Profit-Sektor ein Weiterbildungsprogramm spezifisch für Führungskräfte von gemeinnützigen Organisationen wie etwa Stiftungen und Sozialunternehmen geschaffen. Unser Ziel ist, Ihren strategischen Handwerkskasten zu erweitern und Ihnen neue inhaltliche Impulse zu geben, beispielsweise zum Thema Digitalisierung. In einem kompakten Wochenformat geben wir Raum und Möglichkeit zur Reflektion der eigenen strategischen Ansätze und Themen unter Gleichgesinnten. Erweitern Sie Ihr professionelles Netzwerk und nutzen Sie die Austauschmöglichkeiten mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Non-Profit-Sektor.

Während Ihrer Programmwoche werden Sie mit unseren Dozentinnen und Dozenten in interaktiven Lernsessions diskutieren, sich in Kleingruppen mit Fällen aus der Praxis beschäftigen und agile Methoden praktisch einüben. 

Erweitern Sie Ihre strategischen Kompetenzen in dem kompakten fünftägigen Präsenzprogramm, das speziell für Führungskräfte aus dem Non-Profit-Sektor entwickelt wurde. Die Zusammenstellung der Themen bietet Ihnen die Möglichkeit, neue Impulse für die Weiterentwicklung zu erhalten – für Ihre Organisation und für Sie persönlich.

Das integrierte Gesamtkonzept der Programmwoche sieht folgende Themenschwerpunkte vor:

  • Führung im Non-Profit-Kontext: Perspektiven auf zeitgemäße Führung und Impulse für neue Führungsansätze
  • Kontext: Strategische Implikationen neuer rechtlicher und steuerlich-finanzieller Rahmenbedingungen
  • Transformation: Digitalisierung der Zivilgesellschaft als Chance und Herausforderung für gemeinnützige Akteure
  • Innovative Geschäftsmodelle: Sozialunternehmertum als innovatives Instrument für weitreichenden sozialen Impact
  • Agile Methoden & Arbeitsweisen: Möglichkeiten der Anwendung agiler Methoden (bspw. Design Thinking) im gemeinnützigen Umfeld
  • Organisationskultur: Management von Veränderungsprozessen in gemeinnützigen Organisationen

Zielgruppe des Programms sind Führungskräfte und Toptalente aus dem Stiftungs- und Non-Profit-Bereich, DSA- und WHU-Alumni sowie Absolventen anderer Programme im Stiftungsmanagement.

Teilnehmende sollten mindestens fünf Jahren Management-, Führungs- oder Projektleitungserfahrung bei Non-Profits oder ähnliche Qualifikationen vorweisen können. Über die Zulassung zum Programm entscheidet ein gemeinsamer Zulassungsausschuss von DSA und WHU.

Die Teilnehmeranzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

Format: 

Das Managementprogramm für Non-Profit Führungskräfte findet als Präsenzverstanstaltung am WHU Campus in Düsseldorf statt

Datum: 

17.-21. September 2018

Nach einer erfolgreichen Teilnahme am Management Programm für Non-Profit-Führungskräfte erhalten Sie eine gemeinsame Teilnahmebescheinigung von DSA und WHU.

Gebühren: 3.350 €  inklusive Unterrichtsmaterialien, Fallstudien und Verpflegung tagsüber; exklusive Unterkunft und Reisekosten.

 

2.850 € für Mitglieder des BVDS und Stifterverbandes sowie Alumni der DSA und InPraxi Mitglieder

Nicole Dufft

Strategieberaterin und Marktanalystin

Dr.

Peter Kreutter

Stiftung WHU

Tobias Leipprand

CEO, LEAD Academy

Dr.

Carsten Rübsaamen

CEO & Co-Founder BOOKBRIDGE

Prof. Dr.

Christian Schlereth

Lehrstuhl für Digitales Marketing

Prof. Dr.

Georg Stadtmann

Lehrstuhl für VWL, insb. Wirtschaftstheorie Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)

Dr. jur.

Stefan Stolte

Stiftungsmanagement

Die Deutsche StiftungsAkademie (DSA) ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen und des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Neben der Bildungsarbeit bietet die DSA mit ihren Veranstaltungen eine Plattform, die sowohl Kooperationen als auch den Austausch der Stiftungen untereinander ermöglicht, stärkt und fördert.

Seit ihrer Gründung 1998 hat sich die Akademie als Bildungsträger im Bereich stiftungsrelevanter Themen bundesweit etabliert. Die DSA bietet ein breites Spektrum an Weiterbildungsformaten – sowie online als auch präsent. 

Mehr Informationen

Dr.

Andrea Rudolph

Geschäftsführerin, Deutsche StiftungsAkademie gGmbH

(030) 89 79 47-47

Short Facts:

Kategorien
  • Advanced Management
  • Strategie
  • Leadership
Termine
17.09.2018 - 21.09.2018
Ort Düsseldorf
Sprache Deutsch
Preis 3.350 €