EN

Die WHU – Otto Beisheim School of Management bietet ein neues Weiterbildungsprogramm für Führungskräfte aus dem Finanzsektor an. Das neue Programm schult Teilnehmer im Risikomanagement und vermittelt gezielt Fähigkeiten zur Integration von Risikomanagement in Unternehmen. Das Programm mit Fakultätsmitgliedern und Teilnehmern aus ganz Europa wird in Kooperation mit IFL Executive Education der Stockholm School of Economics (SSE IFL) durchgeführt.

"Als eine der besten Business Schools in Europa freuen wir uns sehr über diese Kooperation mit SSE IFL, dem führenden Anbieter für Executive Education in den skandinavischen Ländern und einem der Topanbieter für Executive Education in Europa”, sagt Professor Markus Rudolf, Rektor der WHU. “Unsere Teilnehmer profitieren von den stetig wachsenden Executive Education Alumni-Netzwerken beider Hochschulen sowie von einem durch und durch internationalen Ansatz im Risikomanagement und einem abwechslungsreichen Curriculum, zu dem renommierte Forscher der exzellenten Fakultäten von WHU und SSE gleichermaßen beitragen.“

Das Programm wurde von Bo Becker, Professor für Finanzen an der SSE und Garen Markarian, Professor für Externes Rechnungswesen an der WHU, in enger Zusammenarbeit mit dem Executive Education Team der WHU entwickelt. “SSE IFL und WHU haben Einiges gemeinsam: Sie sind beide kleine, unabhängige Business Schools mit hervorragend bewerteten Forschungs- und Studienprogrammen. Durch die Kooperation profitieren wir wechselseitig von der fundierten Expertise und langjährigen Erfahrung beider Hochschulen”, erläutert Professor Becker. Fakultätsmitglieder beider Hochschulen werden in vielfältigen Programmmodulen lehren, die abwechselnd in Schweden und Deutschland stattfinden. “Um den Teilnehmern eine globale Per-spektive der Risikoanalyse zu ermöglichen, werden Erkenntnisse und Methoden aus den USA, Europa und Asien angewandt“, sagt Professor Markarian.

Der Bedarf für Risikomanagement wächst in Folge von Globalisierung, neuen Gesetzgebungen und Regelungen im Finanzbereich stetig. „Die Anzahl der Vorschriften und ihre Komplexität hat seit der Finanzkrise von 2008-2009 enorm zugenommen”, erklärt Professor Becker. Mit dem Bedarf für Risiko-management wachsen auch die Spezialistenteams in Unternehmen, die Risiken messen, bewerten und die Gesamtverantwortung für alle Risiken über-nehmen. Besonders in Finanzunternehmen werden deren Aufgaben dabei immer bedeutsamer für die unternehmerische Gesamtstrategie. Auch der Umgang mit Risiken in verschiedenen Unternehmensabteilungen wird zuneh-mend genauer überprüft, woraus neue Herausforderungen für alle Beteiligten erwachsen.

Das Programm der WHU Executive Education und SSE IFL ist genau auf diese Bedürfnisse zugeschnitten und betrachtet Risikomanagement als Wertschöpfungstool. Mit echten Fallbeispielen und relevanten Erkenntnissen aus dem unternehmerischen Alltag setzt das Programm nah am beruflichen Alltag an. “Die Teilnehmenden profitieren von höchst interaktiven Sessions basierend auf Forschungserkenntnissen beider Hochschulen, fallbasierten Unterrichtseinheiten und einem besonders internationalen Gesamterlebnis”, sagt Dr. Rebecca Winkelmann, Managing Director Executive Education an der WHU.

News

Fragen zu Offenen Programmen und Konferenzen?

Yvonne Krack
Marketing Manager Executive Education
E-Mail: openprograms@whu.edu
Tel: +49 211 44709-178

Entdecken Sie unsere Open Programs