Finden Sie jetzt die passende Weiterbildung.Jetzt Broschüre herunterladen!
Business meets Law

Business meets Law

Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung: Perspektiven in der Lieferkette
  • Datum
    • -
  • Ort
    • Bucerius Law School, Raum 2.28 Heinz Nixdorf-Hörsaal, Hamburg
    • & Virtual (Hybrid)
  • SpracheDeutsch
  • GebührenKostenlos
In Kooperation mit
Bucerius Law School Logo

Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung: Perspektiven in der Lieferkette

Bei der gemeinsamen Konferenz von Bucerius Law School (BLS) und WHU – Otto Beisheim School of Management sollen Verknüpfungen zwischen juristischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Nachhaltigkeit in der Unternehmensführung hervorgehoben werden, mit Schwerpunkt auf der Lieferkette und dem neuen Lieferkettensorgfaltsgesetz (LkSG).

Die Tagung richtet sich sowohl an Wissenschaftler*innen wie auch an Praktiker*innen aus Unternehmen, Verbänden, Kanzleien und Verwaltung, um interdisziplinäre Anknüpfungspunkte auszuloten.

Die ersten beiden Teile der Tagung widmen sich der Analyse der aktuellen unternehmerischen Pflichten, die sich aus dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz ergeben, und der Herausforderungen in der Umsetzung des Gesetzes. In dritten Teil wird mit dem Fokus auf Lieferallianzen ein Ausblick auf künftige Forschungsfelder eröffnet: Letzteres geschieht zunächst am Beispiel von Lieferallianzen: Durch Kooperation zwischen konkurrierenden Logistikunternehmen könnten womöglich Emissionen bei der Lieferung von Gütern insbesondere im urbanen Raum reduziert werden.

Die abschließende Diskussionsrunde wird diese Themen aufgreifen und einen Ausblick geben auf zukünftige Umsetzungsstrategien und politische Reformperspektiven besonders auf europäischer Ebene.

Diese Veranstaltung wird durch das Interdisziplinäre Programm für Rechtswissenschaftliche Forschung der Bucerius Law School und Noerr PartGmbB gefördert.

Agenda

03. November 2022
09:00 - 09:15
Begrüßung und Einführung

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Katharina Boele-Woelki, Bucerius Law School

09:15 - 10:20
Die Reichweite der unternehmerischen Pflichten nach dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetzes (LkSG)
  • juristischer Vortrag: Prof. Dr. Birgit Spießhofer, M.C.J. (Universität Bremen/Dentons Europe LLP)
  • Projektsteckbrief: Ilse Beneke (Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung beim Beschaffungsamt des BMI)
  • Diskussion

Moderation: Larissa Bahmer, LL.M. (EUI)

10:20 - 10:50
Kaffeepause
10:50 - 12:00
Betriebswirtschaftliche Aspekte der Umsetzung des LkSG
  • wirtschaftswissenschaftlicher Vortrag: Assistant Professor Dr. Nora Lohmeyer (Radboud University, Nijmegen)
  • Projektsteckbrief: N.N.
  • Diskussion

Moderation: Prof. Dr. Stefan Spinler (WHU)

12:00 - 13:00
Lunch

Deutsch

13:00 - 14:15
Ausblick: Lieferallianzen / Collaborative Logistics
  • wirtschaftswissenschaftlicher Vortrag: Prof. Dr. Magaretha Gansterer (Universität Klagenfurt)
  • juristische Einordnung: Dr. Mansur Pour Rafsendjani, Noerr PartGmbB
  • Diskussion

Moderation: Prof. Dr. Arne Strauss (WHU)

14:15 - 14:45
Kaffeepause
14:45 - 15:45
Diskussion: Zukünftige Umsetzungsstrategien und Politische Reformperspektiven (Panel)
  • PD Dr. Franziska Humbert, LL.M. (Oxfam)
  • Dr. Mansur Pour Rafsendjani (Noerr PartGmbB)
  • Jonas Hein (Bundesjustizministerium)

Moderation: Prof. Dr. Michael Fehling, LL.M. (Bucerius Law School)

15:45 - 16:00
Schlussworte

JProf. Dr. Nicole Gottschalck (WHU)

16:00 - 16:15
Ausklang

Sponsoren

EQUIS
AACSB
FIBAA